THE NOAA ANNUAL GREENHOUSE GAS INDEX (AGGI)

Die Wissenschaftler am Labor für Erdsystem-Forschung ESRL im US-amerikanischen Boulder gelten unter Klimaforschern als Wächter der Treibhausgase. Die Werte eines Treibhausgases beunruhigen die Forscher ganz besonders: Die Konzentration von Methan in der Atmosphäre steigt immer stärker. Laut dem jüngsten Bericht der US-amerikanischen Ozean- und Atmosphärenbehörde NOAA legte die weltweite Methankonzentration im vergangenen Jahr um 10,77 ppb (Milliardstel) zu, nachdem der Anstieg in den beiden Vorjahren bei etwa sieben ppb lag. Diese Entwicklung beunruhigt die Wissenschaftler gleich in doppelter Hinsicht. Zum einen sind die Gründe für den erneuten Anstieg bislang ungeklärt. Zum anderen ist Methan „ein wesentlich wirksameres Treibhausgas“ als zum Beispiel CO2, wie Ingeborg Levin vom Institut für Umweltphysik der Universität Heidelberg erklärt.

Details: https://www.esrl.noaa.gov/gmd/aggi/aggi.html