Pentagon emits more greenhouse gases than Portugal, study finds

Großbritannien will als erster G-7-Staat im Jahr 2050 klimaneutral sein. Dieses Regierungsziel soll dem gegenwärtigen Klimawandelgesetz beigefügt werden – bislang sah es nur eine 80-prozentige Reduktion der CO2-Emissionen vor. Klimapolitisch ist Großbritannien längst ambitionierter als etwa Deutschland: Der Anteil der Kohle an der Stromerzeugung liegt hier schon heute im einstelligen Prozentbereich; der Aus-stieg soll bis 2030 beendet sein. Bereits ab 2030 sollen keine Autos mit Verbrennungsmotor mehr zugelassen werden (siehe TAZ). Deprimierend sind dagegen die Aussichten jenseits des Atlantiks: Wie der Guardian unter Berufung auf die renommierte Brown Universität berichtet, war 2017 allein das amerikanische Verteidigungsministerium für 59 Millionen Tonnen Treibhausgase verantwortlich – damit produziert das Pentagon so viel CO2 und andere Klimatreiber wie Portugal oder Schweden.

Get Article TAZ 13.06.2019

Get Article The Guardian 13.06.2019