Wie das Internet den Strom frisst

Die Internetseite solar.lowtechmagazine.com geht offline, wenn die Sonne nicht scheint. Sie wird mit Solarenergie betrieben. Die Betreiber möchten zeigen, was viele häufig vergessen: Ohne Strom funktioniert das Internet nicht. Der Energiebedarf digitaler Technologien ist laut dem Thinktank „The Shift Project“ bereits heute für etwa vier Prozent der weltweiten Emissionen verantwortlich – das ist mehr als der zivile Luftverkehr erzeugt. Die Nutzer bekommen davon allerdings kaum etwas mit, denn verbraucht wird der Strom immer häufiger „in der Cloud“ – also in gewaltigen Rechenzentren, den Fabriken des digitalen Zeitalters. Oft übersteigt dieser ausgelagerte Energieverbrauch den, der für den Betrieb des eigentlichen Geräts zu Hause notwendig ist. Einen Hintergrundbericht bietet die SZ.

https://www.sueddeutsche.de/digital/nachhaltig-surfen-wie-das-internet-strom-frisst-1.4578748

https://solar.lowtechmagazine.com/

Get Article Süddeutsche Zeitung 02.09.2019